Previous Page  22 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 22 / 32 Next Page
Page Background

HARBURG – ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM

©: Gallo-Römisches Museum, Belgien

Neue Sonderausstellung zur Historie unserer Stadt

Das Archäologische Museum präsentiert eine ar-

chäologische Erlebniswelt, die kleinen und großen

Besuchern einen le

bendigen und faszinierenden

Einblick in die Vor

- und Frühgeschichte Nord-

deutschlands bietet. Es schickt die Besucher auf

eine spannende Reise durch die Zeiten: Hier kann

man die Kulturgeschichte des Menschen selbst

erforschen. In einer Steinzeithöhle können eigene

Höhlenmalereien erstellt und auf dem Archäologie-

Spielplatz kann getobt werden.

Die Sonderausstellung „Burgen in Hamburg – eine

Spurensuche“ schlägt noch bis zum 17. April ein

spannendes Kapitel der frühen Stadtgeschichte auf

und nimmt nach neuestem Forschungsstand die

mittelalterlichen Befestigungsanlagen in Hamburg

in den Blickpunkt. Die historischen Überlieferungen

werden mit den brandaktuellen Ausgrabungsergeb-

nissen an der Neuen Burg verknüpft und die neu-

esten Forschungen zu Hamburgs „dunklen Jahrhun-

derten“ präsentiert. Die Schau räumt aber auch mit

einigen Vorurteilen zu Burgen und Rittern auf, be-

leuchtet die damalige politische Lage und stellt die

Hauptakteure vor. Burgen als mächtige Zeugnisse

einer längst vergangenen Zeit beflügeln

die Phantasie vom Leben im Mittelalter.

Burgherren, edle Ritter und Kaufleute,

Festungen mit uneinnehmbaren Mauern

und Türmen – in Filmen, Büchern und

Märchen ist das Mittelalter allgegenwärtig. Auch in

Hamburg gibt es Spuren dieser fernen Zeit.

Schon 2015 in der vielbeachteten Ausstellung „My-

thos Hammaburg – Archäologische Entdeckungen zu

den Anfängen Hamburgs“ wurde die Frühgeschichte

der Stadt neu geschrieben. Die neu Ausstellung

widmet sich nun dem 11. und 12. Jahrhundert. Aus-

löser waren die sensationellen Grabungsergebnisse

der letzten Jahre an der Neuen Burg. Sie war im 11.

Jahrhundert die größte Burganlage Norddeutsch-

lands. Das Gebiet der Neuen Burg gilt heute als die

Keimzelle der Hamburger Neustadt. Mit ihr begann

der Aufstieg Hamburgs zur künftigen Hansestadt.

Anmeldung und Informationen zu allen Sonderver-

anstaltungen und Führungen unter Tel.42871 2497,

oder direkt vor Ort. Museumsplatz 2. Öffnungszei-

ten: Dienstag - Sonntag, 10 – 17 Uhr

www.amh.de