Previous Page  19 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 19 / 32 Next Page
Page Background

HARBURG-POSTKARTEN / CINEMAXX

Neue Harburg-Postkarten

CinemaxX Harburg mit neuen Komfortsitzen

Auch im „Whatsapp-Zeitalter“ werden kreative Ansichts-

karten mit Harburg-Motiven immer mehr nachgefragt!

Deshalb hat das Citymanagement in Zusammenarbeit

mit Künstlern viele neue Postkartenmotive in das

Sortiment aufgenommen, die es direkt in der Hölertwie-

te und im Phoenix Center für 1,50 € zu kaufen gibt.

Postkarten aus Fotografien und Illustrationen bereichern

das Angebot für alle Harburg-Fans! Die Foto-Postkarten

wurden von der Harburgerin Gundula Niegot in

zwei Versionen gestaltet: Die Tag-Versi-

on sendet in eleganter Schreibschrift

„Liebe Grüße aus Harburg“ mit

HochglanzMotiven des Rathauses, der

Außenmühle und der alten Elbbrücke. Die

Nacht-Karte mit dem Text „Harburg bei

Nacht“ in geometrischer Zierschrift zeigt die

Vielseitigkeit und Wandlungsfähigkeit des S t a d t t e i l s

mit den beleuchteten Fassaden der Häuser im Binnenha-

fen, der alten Elbbrücke im Sonnenuntergang sowie dem

prächtigen Rathaus im Lichterglanz. Illustrator Thorsten

Kirsch hatte die Idee zu seinen zwanzig verschiedenen

Postkartenmotiven bei Wanderungen, Kajakfahrten und

Radtouren in und um Harburg. Ganz besonders hat ihn der

Harburger Hafen inspiriert, da er dabei die noch nicht

gentrifizierte Hafenlandschaft erleben, städtebauliche

Sünden mit neuem Blick erfassen und mit Stift des

Zeichners durchspielen konnte. An jedem Ort wurden die

Koordinaten festgehalten und in einen QR-Code

umgewandelt. So ist jede Karte auch ein interaktives Spiel

mit dem realen Ort, mit der Smartphone-Kamera oder

einem QR-Code Scanner zu erleben und bietet

dabei die Möglichkeit den Ort einmal selbst

neu zu entdecken. Thorsten Kirsch geboren

1963 in Hamburg, arbeitet als freiberufli-

cher Illustrator, studierte Kunst und

Kunstgeschichte und wohnt seit 2004 im

Hamburger Süden. In dieser Zeit in

Harburg war er bereits in mehreren

Ausstellungen zu sehen und hat u.a. das Projekt „Smart-

phonezombies Diary“ inszeniert. Die Harburg Info in der

Hölertwiete 6 ist Montag bis Freitag von 10-14 Uhr und

der Harburger Pop-Up Store im Phoenix Center ist von

Montag bis Sonnabend von 10 – 18 Uhr geöffnet.

Kontakt: Tel. 32 00 46 96

Postkarte © G.Niegot

Das CinemaxX Harburg hat die Schließungszeit

gut genutzt und ist jetzt das erste Kino der

CinemaxX Gruppe, das vollständig mit elektrisch

verstellbaren Recline-Liegesitzen aus gepolster-

tem Leder ausgestattet wird. Die preisgekrönten

Luxussitze sorgen in jedem der sieben Säle, an

jedem Platz für ein ganz besonders entspanntes

Kinoerlebnis mit perfektem Blick auf die

Leinwand. Jeder Recliner-

Sessel verfügt über Rücken-

lehne und Fußteil, die per

Knopfdruck verstellt werden

können.

CinemaxX Geschäftsführer

Frank Thomsen erklärt:

„Der Umbau des CinemaxX

Harburg ist für uns ein

wichtiger

strategischer

Meilenstein. Wir setzen ein

klares Zeichen, nicht nur,

weil wir in der aktuellen

Situation, in der sich die Welt befindet, investieren.

Als Unternehmensgruppe glauben wir felsenfest an

Kino und an die Magie der großen Leinwand. Vor

der Pandemie gab es in ganz Europa Rekorde bei

den Besucherzahlen. Momente, in denen man

völlig 'eintauchen und abschalten' kann, sind

heutzutage rar geworden – und gerade aktuell

relevanter denn je!“