Previous Page  24 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 24 / 40 Next Page
Page Background

GESCHICHTSWERKSTAT T & VHS HARBURG

Immer mehr Harburgerinnen und Harburger ha-

ben große Lust auf Weiterbildung und Gedanken-

austausch in der Volkshochschule Harburg in der

Eddelbüttelstraße 47a.

Hier ist ordentlich was los: Es gibt ein eigenes Ate-

lier, einen schönen Be-

wegungsraum mit Blick

ins Grüne und einen gut

ausgestatteten Computer-

raum. Die Teilnehmenden

freuen sich über die schö-

ne Lernumgebung und die

zentrale Lage. Besonders

beliebt sind immer wieder

Sprachen, Kulturangebo-

te, Yoga & Co oder Kurse für die eigene berufliche

Bildung. Zum vielfältigen Angebot gehören auch

Deutsch als Fremdsprache, Integrationskurse und

Einbürgerungskurse. Neben dem Lernen steht im-

mer wieder das Zusammenkommen im Vordergrund

oder etwas für sich selbst zu tun und vom hekti-

In die VHS-Kurse, fertig, los!

schen Alltag abzuschal-

ten. Die VHS hat für ALLE

das richtige Angebot. Das

aktuelle Programmheft ist

in allen VHS-Zentren, Bü-

cherhallen, Buchhandlun-

gen (Heymann und Thalia)

und BUDNI-Filialen kostenlos zu erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie gern auch tele-

fonisch unter 428 04 - 58 40, direkt vor Ort wäh-

rend der Öffnungszeiten der allgemeinen Beratung

und Anmeldung (Mo. 9-13, Di. 14-18, Do. 9-13

Uhr) oder im Web unter

www.vhs-hamburg.de

Die Geschichtswerkstatt Harburg, erst in 2010 ge-

gründet, gehört zu den jüngeren Geschichtswerk-

stätten Hamburgs.

Ziel des (gemeinnützigen) Vereins ist die Erfor-

schung und Bewahrung der lokalen Firmen-, Ar-

beits- und Alltagsgeschichte(n) überwiegend des

20. Jahrhunderts. Ein besonderer Stellenwert

kommt dabei den Erinnerungen von Zeitzeugen zu.

Unterschiedlichste Harburg-Themen werden in der

Geschichtswerkstatt Harburg in ehrenamtlicher Ar-

beit von Mitgliedern bearbeitet und in ebenso un-

terschiedlicher Form an die Öffentlichkeit gebracht.

Rundgänge, Veröffentlichungen, Ausstellungen,

Vorträge und die beliebten „Klönschnacks“, eben-

falls zu besonderen Themen, gehören zum Pro-

gramm. Im Harburger Binnenhafen hat die Ge-

schichtswerkstatt Harburg in der Fischhalle am

Kanalplatz 16 den passenden Standort gefunden.

Die Geschichtswerkstatt ist jeden Dienstag von 16

10 Jahre Geschichtswerkstatt Harburg

bis 19 Uhr für Besucher geöffnet. Einfach mal vor-

beischauen. „Neue Gesichter“ sind immer willkom-

men! Das aktuelle Veranstaltungsprogramm finden

Sie im Web unter

www.geschichtswerkstatt-har-

burg.de

. Infos auch unter Tel. 76757307.

Markt am Sand Ende der 1950er Jahre, Foto Reiner Iblher

©hamburg.deGmbH&Co.KG2014

©hamburg.deGmbH&Co.KG2014